Mit Freude teilen wir Ihnen mit, dass bei Gemeinden Dobra und Blankensee die Anmeldung zum Projekt „DEUTSCH-POLNISCHES ROSENFESTIVAL” begonnen hat. Das Projekt wird aus den EU-Mitteln im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus dem Staatshaushalt  (Fonds für kleine Projekte INTERREG IV A der Euroregion Pomerania) gefördert.

Zur Teilnahme am Projekt werden Kinder und Jugendliche im Alter ab 10 Jahre sowie Erwachsene eingeladen, die In den Gemeinden Dobra und Blankensee wohnhaft sind.

Beim „DEUTSCH-POLNISCHEN ROSENFESTIVAL” sind Workshops in: Gartenbau, Floristik, Literatur und Ökologie vorgesehen. Sie werden in zwei, deutsch-polnischen Gruppen je 12 Teilnehmer durchgeführt. Wegen beschränkter Platzzahl kann jeder Teilnehmer sich nur an einem Workshop beteiligen. Die Workshops finden samstags von März bis Mai statt.

Der Literatur-Workshop besteht aus fünf 2-Stunden Treffen, die sich mit Werk von Elizabeth von Arnim und ihrer Faszination für die Gärten befassen. Es werden alte Bilder aus dem 19. und 20. Jh. sowie gegenwärtige Fotos mit den Orten präsentiert, die von der Gräfin beschrieben wurden. Die Teilnehmer diskutieren über ihre Lieblingsbücher und –autoren und versuchen Märchen, Erzählungen und Sagen selbst zu verfassen. All diese literarischen Formen sollen von der Schriftstellerin bzw. Blumenkönigin inspiriert werden. Die Treffpunkte für die Workshops sind: die Gaststätte GOSPODA in Blankensee und die Tagesstätte an der Bibliothek in Mierzyn.

Die Gartenbau-Workshops umfassen vier 3-stündige Treffen, die als praktische Übungen auf dem Gelände der Mustergärten in Dobra und am Gemeindezentrum für berufliche Aktivierung in Dobra veranstaltet werden. Zu den Themen der Workshops gehören: einjährige Blumensetzlinge, Rasenpflege sowie Rosenpflege, Pflegetipps für Gartengeräte, Pflanzengruppen auf den Beeten und in den Kästen, Schnitt- und Dünge-Regeln, gute und schlechte Nachbarschaft von verschieden Pflanzen – das sind nur einige Themen der Workshops. Die Teilnehmer gestalten auch kleine Rosengärten in Buk, Rzędziny und Blankensee.

Während der zwei Floristik-Workshops (je 2 Stunden) basteln die Projektteilnehmer Frühlings- und Osterkränze sowie andere Blumendekorationen für Garten und Zuhause.  Treffpunkte: Gemeindezentrum in Blankensee und das Gemeindezentrum für berufliche Aktivierung in Dobra.

Zu den Ökologie-Workshops kommen die Teilnehmer einmal in der Försterei Zalesie (grenzüberschreitendes Umweltzentrum), einmal im Tierheim Dobra zusammen. Ein Besuch im anliegenden Wald für Naturbeobachtungen ist ebenfalls geplant. Lebensräume, atmosphärische Niederschläge, Laborräume, schöne Bepflanzungen (insbesondere Nadelpflanze und Heidekrautgewächse), Reichtum des Waldes – all das gibt es hautnah zu erleben. Es gibt selbstverständlich auch die Möglichkeit, das neu gebaute Tierheim in Dobra zu besichtigen. Alle Workshops werden konsekutiv Deutsch/Polnisch gedolmetscht.

Besonders freuen wir uns auf Sie beim ersten Literatur-Workshop am 29. März zwischen 11.30 und 13.30 (Kinder und Jugendliche) sowie zwischen 14.00 und 16.00 (Erwachsene) in der Tagesstätte an der Gemeindebibliothek in Mierzyn. Er wird von zwei Journalistinnen der größten Tageszeitung Westpommerns Kurier Szczeciński, Frauen Elżbieta Bruska und Berenika Lemańczyk geleitet, die auch den ersten Roman von Elizabeth von Arnim „Elisabeth und ihr Garten” übersetzt haben.

Die Anmeldung zum Projekt läuft vom 28. Februar bis zum 17. März. Die Kriterien sind der Wohnsitz in den Gemeinden Dobra und Blankensee, Reihenfolge der Anmeldungen sowie die originelle Begründung der Anmeldung zum Projekt.

Die ausgefüllten Anmeldeformulare bitte an: Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript. senden.  

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.  Herzlich willkommen!

Kontaktperson:
Susanne Völlm
Tel.: 51583
Mail:  Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript.